Masthead header

Highlight vom letzten Jahr – Toskana

Spät aber doch möchten wir euch noch einen Einblick vom letzten Jahr geben da diese Fotos bis dato noch unveröffentlicht blieben. Im Sommer des vergangenen Jahres bot sich uns die einmalige Gelegenheit, unsere Freunde und zudem überaus inspirierenden Fotografen Carmen und Ingo bei ihrer Arbeit live zu begleiten und zu unterstützen. Genauer gesagt führte uns diese Reise mit ihnen nach Italien, in die wunderschöne Toskana.

Dort waren Carmen und Ingo für die Hochzeit von Angelika und Artur engagiert (die übrigens selbst Hochzeitsfotografen sind) und wie ihr euch sicher schon vorstellen könnt, lässt die Kombination von Toskana und Hochzeit etwas wirklich besonderes erwarten. Mit sehr viel Stil und tollen Ideen verwandelten Angelika und Artur die Villa Sermolli in eine traumhafte Hochzeitslocation. Carmen und Ingo sorgten natürlich an diesem besonderen Tag für eine herausragende fotografische Begleitung, aber dem nicht genug, sie waren auch für eine Fusion gebucht. Dabei war es natürlich spannend zu assistieren und gleichzeitig dabei zu lernen. Natürlich konnte man sich bei der Gelegenheit nicht verkneifen, auch das eine oder andere Foto zu machen und die wollen wir euch nicht vorenthalten. Genug geschrieben, wir lassen nun einfach die Bilder sprechen…

Ingrid und Stefan

PS: Den vollen Blogpost zu der Hochzeit von Carmen und Ingo findet ihr hier, sowie die erst kürzlich veröffentlichte Fusion
http://blog.carmenandingo.com/angelika-and-artur-dream-wedding-in-tuscany/#more-21246

Location: Villa Sermolli in Buggiano Castello – Italien Toskana
Stil und Konzept: Angelika and Artur
Blumen: Angelika’s Mom
Anzug : Windsor
Schuhe Braut: Miss Selfridge
Schuhe Bräutigam: Durango
Ringe: Michaela Römer

































Show Hide 3 Kommentare

Carmen and Ingo4. Februar 2013 - 10:18

war eine coole zeit. danke für die hilfe. tolle bilder!!
lg und bis bald
carmen and ingo

Rebecca7. Februar 2013 - 10:02

wow, sehr schöne Aufnahmen! Freu mich schon auf Euer Highlight 2013 :o)! Liebe Grüße, Rebecca

Ingrid und Stefan7. Februar 2013 - 20:38

Danke Rebecca! Wir sind auch schon gespannt auf die kommende Saison 🙂

__

Zwillinge – Adrian und Henry

Als uns die Nachricht erreichte, ob wir Babies fotografieren wollen und zudem gleich noch Zwillinge, freuten wir uns schon sehr und da konnten wir natürlich nur Ja sagen, da dies auch für uns etwas Neues sein sollte. Zu Besuch bei Tanja und Mario, den glücklichen Eltern, lernten wir auch schon bald unsere „Shootingpartner“ kennen: Adrian und Henry, knapp 3 Monate alt und in coolem Dresscode. Wohlbehütet und mit viel Gelassenheit posierten Tanja und Mario mit ihren 2 Buben und es war ein wunderschönes Erlebnis. Ganz ruhig und mit großen Augen verfolgten Adrian und Henry das Geschehen und wir hatten große Freude mit den beiden.
Wir wünschen Tanja und Mario alles Gute für die Zukunft mit ihren 2 Wonneproppen!

Alles Liebe
Ingrid und Stefan











Show Hide 1 Kommentar

Tanja28. Januar 2013 - 09:08

Ich kann es nur nochmal sagen: vielen Dank für das tolle shooting und die großartigen Fotos! Es hat viel spass gemacht mit euch und es war richtig entspannt für die Jungs und uns! Ich denke das war nicht das letzte gemeinsame shooting 🙂

__

Ueber den Wolken

Unlängst war es wieder soweit, an einem Wintertag der eigentlich keiner war, sondern sich eher wie ein grauer Novembertag anfühlte, haben wir Claudia und Johannes fotografieren dürfen, die unter anderem extra aus Niederösterreich angereist kamen! Um aber dem grauen Alltag zu entfliehen, entschlossen wir uns kurzer Hand den geplanten Ort zu wechseln und ehe wir uns versahen, waren wir schon am Dobratsch unterwegs.

Dort bot sich uns ein wundschönes Kontrastprogramm und wir konnten so mit Claudia und Johannes eine tolle Zeit verbringen. Bei traumhaftem Wetter, hinunterblickend auf eine Nebeldecke wie aus Watte, drehte sich natürlich nicht nur alles um die werdenden Eltern, sondern auch um ihr schon bald erwartetes Baby.

Zusammenfassend war es ein wirklich toller Ausflug mit den beiden und wir bedanken uns noch mal für die weite Anreise und wünschen jetzt schon alles Gute für die Geburt!

Alles Liebe,

Ingrid und Stefan







 

Keine Kommentare

__

Herbsthochzeit mit bolivianischem Flair

Nun ist es soweit: die Hochzeitssaison neigt sich dem Ende zu und ein aufregender Sommer liegt hinter uns. Auf unserer bislang letzten Hochzeit begleiteten wir Maria Emilie und Wolfgang auf Schloss Wasserleonburg.

Gleich bei unserem Kennenlernen versprühten die beiden richtig viel Energie und Maria Emilie ließ uns auch wissen, dass sie süderamerikanische Wurzeln hat, aber in Wien lebt. Wolfgang hingegen kommt aus dem schönen Oberösterreich und auch ihn verschlug es nach Wien. Eine witzige Anekdote war, dass sich Maria Emilie und Wolfgang das erste mal bei der Hochzeit von Maria Emilies Bruder trafen, sich jedoch nicht aneinander erinnern konnten. Erst ein Jahr später wurden die beiden aufeinander aufmerksam und somit begann deren Lovestory…

Der Hochzeitstag startete gleich mit der standesamtlichen Trauung im wunderschönen Schlosspark zu Wasserleonburg. Einzig der hereinfallende Herbstnebel hatte etwas mystischen Beigeschmack, doch schon kurz nach dem JA Wort brach die Nebeldecke auf und ein traumhafter Herbsttag begann.

Da die standesamtliche Zeremonie klein und nur im Familienkreis geplant war, kamen im Anschluss noch viele Gäste an, mitunter sehr international aus Bolivien, Dänemark und Italien.  Diese multikulturelle Gesellschaft trug sehr der Gestaltung und Verlauf dieses großen Tages bei.

In der Kirche in Saak bei Nötsch wurde dann mit viel musikalischer Umrahmung geheiratet und die Brautleute genossen sichtlich das gemeinsame Beisammensein im Kreis ihrer Lieben.

Im Anschluss an die Kirche ging es dann sofort zum gemeinsamen Paarschooting und es war schon ein spezielles Licht hier im Gailtal, das uns Vier begleitete und wir konnten gar nicht genug davon bekommen 😉

Nach dem Brautsraußwerfen begab sich die Gesellschaft in den gedeckten Saal und nach einem guten Essen mit emotionalen Ansprachen begann das Abendprogramm. Mit Spielen, Spaß und viel Tanz feierten alle bis spät in die Nacht.

Von uns noch mal alles Gute

Ingrid & Stefan












































Keine Kommentare

__

Standesamt nahe Wolke 7

Was verbindet einen herrlichen Herbsttag und die Berge im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Salzburg? Ganz klar, eine Almhochzeit am wunderschönen Katschberg. Sehr kurz entschlossen weihten uns Claudia und Ulf in ihr kleines Geheimnis ein und engagierten uns für ihre spontane Hochzeit. Es sollte gleich hoch hinaus gehen, da sich die beiden beim Wandern kennen lernten und dies auch nach wie vor ihre große Leidenschaft ist. Daher lag es naheliegend, es musste traditionell im Dirndl und in der Lederhose geheiratet werden und wenn möglich in den Bergen. Claudia und Ulf wählten dazu den Katschberg aus, auf dem sich Österreichs höchstgelegenes Standesamt befand und zwar auf der Gamskogelhütte, welche genau an der Landesgrenze zwischen Kärnten und Salzburg liegt.

Den Tag begannen Claudia und Ulf ganz entspannt im Falkensteiner Hotel Cristallo und wurden mit traumhaften Herbstwetter und etwas Schnee begrüßt. Nach den Vorbereitungen und ging es dann gleich in die schon wartende Pferdekutsche und schon bald bergauf. Während der Fahrt folgte die eine oder andere Pause, in der der Kutscher die Mitreisenden mit selbstgebrannten Schnaps verpflegte 🙂 Oben bei der Gamskogelhütte angekommen, gab es erst mal die Begrüßung durch den sympathischen Hüttenwirt Peter und nach einer kurzen Verschnaufpause begann für Claudia und Ulf auf 1850m Seehöhe ihre wunderschöne Hochzeit. Sichtlich enspannt genossen die beiden ihren so besonderen Tag und schauten nicht nur über die Täler und bis zum Horizont, sondern auch in ihre glückliche, nun mehr gemeinsame Zukunft.

Noch mal alles Gute für Euch und alle Liebe,

Ingrid und Stefan





















Keine Kommentare

__